Boxen & Schulter Verletzungen

Die wiederholten Schläge, die ein Boxer während des Trainings auslöst, können zu Verletzungen der Schulter führen, die Muskeln, Bänder und Sehnen beinhalten. Ignorieren der Schmerzen oder “spielen durch” eine Schulterverletzung und behandeln sie als zweite Natur zu Ihrem Sport kann zu einer weiteren Degeneration der verletzten Gewebe führen. Orthopädische Chirurgen gruppieren Schulterprobleme in zwei Gruppen, die durch die Instabilität oder Verlagerung eines oder mehrerer der Gelenke der Schulter oder des Aufpralls verursacht werden, das Ergebnis eines übermäßigen Reibens des Schultermuskels gegen den oberen Teil des Schulterblattes.

Typen

Während Impingement Probleme Pest Boxer, die häufigsten Arten von Schulter Verletzungen sind aufgrund der Instabilität oder Schwäche der Muskeln, die die Rotatorenmanschette zusammensetzen. Diese Muskeln sind verantwortlich für die Aufbewahrung Ihrer Oberarm Knochen in der Steckdose, wie Sie Ihren Arm bewegen. Mit verpassten Schlägen kann die Kugel deines Schultergelenkes teilweise aus der Steckdose herausreißen – subluxing oder ganz fehl am Platz – verlagernd.

Symptome

Wenn ein Boxer eine Verletzung der Rotatorenmanschette erleidet, ob Instabilität oder Aufprall in Zusammenhang stehen, wird die Fähigkeit, die Hände zu halten, zu werfen oder einen Schlag zu blockieren, betroffen sein. Während Sie an Bohrern teilnehmen, können Sie fühlen, als ob das Gelenk aus dem Platz rutscht und unter Schmerzen in der Schulter, Entzündungen sowie eine stark reduzierte Bewegungsfreiheit leiden kann.

Behandlung

Unmittelbar nach der Erhaltung einer Schulterverletzung sollten Sie die Schulter ruhen, und den Arm immobilisieren und Eis auf die Gegend auftragen. Entzündungshemmende Medikamente werden oft vorgeschlagen, um Schwellungen zu reduzieren. Suchen Sie den Rat eines Arztes, bevor Sie zum Boxen zurückkehren, um eine weitere Verletzung des Schultergelenks zu vermeiden.

Verhütung

Das Ausdehnen der Schulter kann verhindern, dass Schulterverletzungen im Boxen. Um die Schulter- und Rotatorenmanschette zu strecken, kreuzen die Muskeln den rechten Arm über die Brust und halten mit dem linken Arm fest, indem sie den Arm am Ellenbogen biegen. Die Verstärkung der Rotatorenmanschette wird während eines Rehabilitationsprogramms verwendet und dient auch dazu, Schulterverletzungen zu verhindern. Übliche Übungen sind interne oder äußere Rotationen der Schulter mit Resistenzbändern. Um eine innere Rotation durchzuführen, biegen Sie den Arm der verletzten Schulter auf einen 90 Grad und Winkel und drehen Sie die Schulter nach innen, während Sie ein Band halten.