Können bestimmte Lebensmittel niedriger sein?

Die International Normalized Ratio oder INR, misst die Wirksamkeit von Blutverdünnung Medikamente wie Warfarin. Menschen, die ein hohes Risiko für Blutgerinnselbildung haben, wie diejenigen, die Herzinfarkte oder Schlaganfälle erlitten haben, benötigen ein INR von etwa 2,5 bis 3,5. Jedoch benötigen Leute mit einem INR von 2.0 bis 3.0 noch grundlegende Blutverdünnung. Lebensmittel, die Vitamin K enthalten, können Ihr INR senken, weil Vitamin K die Blutgerinnung erleichtert.

Fleisch

Rindfleisch und Schweineleber sind hoch in Vitamin K und essen sie werden Ihre INR senken. Kalb und Lamm auch enthalten Vitamin K. Geflügel, wie Huhn und Pute, haben auch Vitamin K. Konsumieren Fleischprodukte im Allgemeinen wird Ihre INR senken. Das bedeutet nicht, dass du aufgeben musst, um Fleisch ganz zu essen. Allerdings müssen Sie Ihre Fleischaufnahme zu regulieren, so dass es konstant bleibt, ClotCare.com Notizen. Halten Sie Ihre Fleisch Aufnahme konstant wird sicherzustellen, dass Ihre INR ist genauer und hilft auch sicherzustellen, dass die Dosis Ihrer Blutverdünnung Medikamente bleibt genau. Moderation und sorgfältige Regulierung sorgen dafür.

Früchte, Gemüse, Kräuter und Gewürze

Kraut, Brokkoli, Spargel und Rosenkohl sind reich an Vitamin K. Birnen, Rhabarber, Avocados, Granatäpfel, Trauben und Johannisbeeren enthalten auch Vitamin K, wie Kräuter und Gewürze wie Basilikum, Thymian und Salbei. Marjoram, Koriander und Cayennepfeffer haben auch Vitamin K. Grünes, Blattgemüse, wie Kohl, Spinat und Salat, enthalten Vitamin K. Plötzlich Erhöhung der Verbrauch von Gemüse und Kräutern wird Ihre INR senken. Eine konsistente Ernährung ist wichtig bei der Aufrechterhaltung normaler INR, so vermeiden Sie drastische Veränderungen in den Lebensmitteln, die Sie verbrauchen.

Milchprodukte und Sojabohnenprodukte

Milchprodukte enthalten Vitamin K und senken Sie INR. Käse, wie Hüttenkäse, enthalten Vitamin K. Sie finden auch Vitamin K in Joghurt und Butter. Tofu und andere Sojabohnenprodukte enthalten Vitamin K. Sie müssen Ihren Milchproduktverbrauch regulieren, um Ihre INR abzunehmen.

Nüsse und Öl

Bestimmte Nüsse und Öle verringern INR. Eine Unze von Pinienkernen enthält 15 Mikrogramm Vitamin K, Drugs.com warnt. Ein Esslöffel Essig-Öl-Salat-Dressing oder Rapsöl enthält auch 15 Mikrogramm. Die plötzliche Aufnahme einer großen Menge dieser Produkte senkt Ihr INR und erhöht das Risiko schwerer Gerinnungsprobleme.