Können schwangere Frauen Gemüse-Sushi haben?

Wenn Sie das Wort Sushi hören, was oft in den Sinn kommt, ist der rohe Fisch. Leider, Organisationen wie die American Pregnancy Association nicht empfehlen, dass schwangere Frauen rohen Fisch zu konsumieren. Allerdings bieten die meisten Sushi-Restaurants auch eine vegetarische Version von Sushi, die die potenziellen Gefahren von Sushi, die rohe Meeresfrüchte enthält entfernt. Oder du kannst dein eigenes Sushi zu Hause mit Gemüse anstelle von rohem Fisch machen.

Quecksilber

Das Problem mit dem rohen Fisch in Sushi ist das unterschiedliche Maß an Quecksilbergehalt, der in den meisten Meeresfrüchten gefunden werden kann. Fische werden dem Quecksilber ausgesetzt, während im Wasser aufgrund einer Mischung aus natürlichen Quellen und von Menschen verursachten Quellen wie Kohlekraftwerken, die Quecksilber in das Ökosystem der Fische ablegen. Wenn sie im Überschuss während der Schwangerschaft verbraucht wird, kann sich das Quecksilber von Fischen in Ihrem Blutkreislauf aufbauen, was die Entwicklung des Gehirns und des Nervensystems des Kindes beeinflussen kann. Im Allgemeinen schlägt die Food and Drug Administration vor, Ihre Aufnahme von Meeresfrüchten auf etwa 12 Unzen zu beschränken. eine Woche.

Bakterien und Parasiten

Raw Fisch in Sushi kann auch ein Problem sein, wenn Sie schwanger sind aufgrund der möglichen Anwesenheit von schädlichen Bakterien oder Parasiten, die Sie krank machen können, sowie können Sie Ihr ungeborenes Kind beeinflussen. Während erfahrene Sushi-Köche sind ausgebildet, um Fisch zu wählen, die Bakterien und Parasiten frei sind, gibt es noch ein Risiko, wenn der Fisch roh bleibt. Wenn ein Fisch richtig gekocht wird, werden Bakterien und Parasiten weniger ein Problem, da die Hitze hilft, die Mikroorganismen während des Kochprozesses zu töten. Beim Essen Fisch als Teil der 12 Unzen. Von der FDA vorgeschlagen, kochen die Fische auf eine Innentemperatur von mindestens 145 Fahrenheit, um potenziell schädliche Mikroorganismen abzutöten.

Vitamine

Bei der Bestellung von Gemüse-Sushi in einem Restaurant oder Gemüse-Sushi von zu Hause aus, wählen Sie Gemüse, die die Vitamine benötigt, um eine gesunde Schwangerschaft zu fördern. Zum Beispiel wählen Sie Gemüse mit hohem Vitamin C, was hilft Ihnen und Ihr Baby absorbieren Eisen während Ihrer Schwangerschaft. Beispiele sind zerkleinerte Karotten oder grüne, gelbe oder orangene Paprika. Gemeinsame Sushi Zutaten wie Spargel und Gurke bieten auch Vitamin C. Gemüse hoch in Vitamin A, wie Spinat, kann zu Ihrem vegetarischen Sushi hinzugefügt werden, um gesundes Wachstum der Zähne und Knochen zu fördern. Werfen Sie einige Sonnenblumenkerne in Ihr Sushi für beide ein Knirschen sowie eine Versorgung mit Pyridoxin oder Vitamin B3, die mit morgendlicher Übelkeit helfen können, sowie helfen, rote Blutkörperchen zu bilden.

Mineralien

Wenn möglich, wählen Sie Sushi Zutaten mit Mineralien, die eine gesunde Schwangerschaft zu fördern. Zum Beispiel können grüne grüne Gemüse leicht in Sushi gerollt werden, um Folsäure, einen notwendigen Nährstoff für die Plazenta-Gesundheit zu liefern und Neuralrohrdefekte zu verhindern. Eisen ist während der Schwangerschaft essentiell und kann von Sushi bereitgestellt werden, indem man Rollen mit Spinat, Erbsen, Brokkoli oder nicht pflanzlichen Zusätzen wie Tofu wählt.