Sind Algen & alkalische Lebensmittel entzündungshemmend?

Sorten von Algen und alkalisierende Früchte und Gemüse bieten Nährstoff-dichte und kalorienarme Ergänzungen zu Ihrer gesunden Ernährung. Diese Lebensmittel, die die Grundlage für viele vegetarische Stile des Essens bilden, können dazu beitragen, die Auswirkungen des Alterns zu verzögern und einige degenerative Krankheiten zu verhindern. Unter den gesundheitlichen Vorteilen von Algen und alkalisierenden Lebensmitteln sind ihre Entzündungs-reduzierenden Eigenschaften.

Früchte und Gemüse

Obst und Gemüse tragen den Großteil der alkalisierenden Vorteile in Ihrer Ernährung bei. Diese Lebensmittel begegnen auch den Säuerungseffekten von Proteinen und verarbeiteten Kohlenhydraten, so Christine Lydon, Autorin des Buches “Zehn Jahre Verdünnung: Sechs Wochen zu einem Leaner, Jünger aussehend”. Die westliche Diät, hoch in Fleischprotein, Milchprodukte, weißes Mehl und Zucker, spitzt das säure-alkalische Gleichgewicht zum sauren Ende der pH-Skala, die Entzündungen fördert. Die alkalisierende Wirkung von Obst und Gemüse bringt auch Ihren Urin in einen alkalischeren pH-Wert, verringert Nierenentzündungen und Stress und reduziert Ihr Risiko für die Entwicklung von Nierensteinen.

Algen und Entzündungen

Algen ist reich an Magnesium, ein Mineral, das hilft, Ihren Körper zu alkalisieren. Algen enthält auch Eicosapentansäure, eine essentielle Fettsäure bekannt, um Entzündungen zu verringern, Folsäure und Vitamin K, nach Ernährungswissenschaftlerin Barbara Rowe, Autorin des Buches, “Anti-Entzündliche Lebensmittel für Gesundheit: Hunderte von Möglichkeiten, um Omega-3 Rich Foods zu integrieren In Ihre Diät, um Arthritis, Krebs Herzkrankheit und mehr zu bekämpfen. ” In einer Studie, die in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift “International Immunopharmacology” veröffentlicht wurde, hemmten Dosen von Vitamin K die entzündlichen Signalmoleküle, die Cytokine genannt wurden, verringerte freie Radikale und verringerte Mengen an Gewebe zerstörenden Molekülen.

Auswirkungen des sauren pH-Wertes

Überschüssige säurebildende Lebensmittel in der Ernährung verursachen eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen, einschließlich Entzündungen, Infektionen und Gelenkschmerzen, nach Claudia Pillow, Ph.D., Autor von “The Gluten-Free Good Health Kochbuch: Der köstliche Weg, um Ihre zu stärken Immunsystem und Neutralisierungsentzündung. ” Im Gegensatz dazu enthalten alkalisierende Lebensmittel im Allgemeinen einen höheren Nährwert, der zu Wegen beiträgt, die eine Entzündung beenden. Darüber hinaus schädigt ein saurer pH-Wert die Auskleidung des Darms, so dass Toxine und Krankheitserreger in Ihren Blutkreislauf gelangen und Ihr Immunsystem aktivieren können. Krankheit und Allergie, die beide Entzündungen erhöhen, sind mögliche Ergebnisse.

Alkalisierende Zitronen

Zitronen, insbesondere, sind stark alkalisierend und können verringern Ihre Ebenen der Entzündung-Förderung Histamin, nach einer Studie veröffentlicht in der Juni 2011 Ausgabe der Zeitschrift “Phytomedizin”. In der Studie reduzierte eine Kombination von Zitronen- und Quittenfrucht die Histaminfreisetzung und hemmte das Immunglobulin E, einen Antikörper, der mit allergischen Reaktionen und Asthma assoziiert war. Squeeze einige frische Zitrone in ein Glas Wasser für einen alkalisierenden Start in den Tag.